Pressemitteilungen

Dienstag, den 07. April 2009 „Er habe erfahren, dass er Dienstag früh nach Theresienstadt kommt“

Am 9. April 2009 werden in Leipzig 8 weitere STOLPERSTEINE verlegt Die Kalendereintragungen des Leipzigers Alfred Starke, einem engen Freund des jüdischen Mitbürgers Abo Spur, der im Februar 1943 nach Theresienstadt und von dort...[mehr]


Donnerstag, den 09. Oktober 2008 Geretteter Leipziger Jude stiftet Stein für Großonkel

Am 14. Oktober 2008 werden in Leipzig 21 weitere STOLPERSTEINE verlegt Für Jochen Leibel verbindet sich der Anlass zum Feiern mit der Erinnerung an schwere Zeiten. Der 100. Geburtstag der Frau, die ihm und seiner Mutter...[mehr]


Freitag, den 29. August 2008 Reaktion auf den Beitrag „Patenschaften und Mahnwache“

Der Beitrag „Patenschaften und Mahnwache“ in der Leipziger Volkszeitung vom 22.08.2008 erweckt den Eindruck, die Partei „Die Linke“ unterstützte die Verlegung von Stolpersteinen in Leipzig in besonderem Umfang.   Dieser...[mehr]


Mittwoch, den 07. Mai 2008 Tochter aus Haifa reist zum Gedenken an ihre ermordeten Eltern an

Am 13. Mai 2008 werden in Leipzig 16 weitere STOLPERSTEINE verlegt Irit Rosenberg macht sich im Mai auf den langen Weg von Haifa (Israel) nach Leipzig, um mitzuer-leben, wie in der Stadt STOLPERSTEINE zur Erinnerung an ihre...[mehr]


Dienstag, den 11. Dezember 2007 Gymnasiasten auf der Suche nach „Menschen ohne Grabstein“

Am 13. Dezember 2007 werden weitere Stolpersteine verlegt – Schüler haben recherchiert Manche Spuren verliefen im Sand, andere führten direkt zu den Angehörigen ehemaliger Leipziger Bürger, die dem NS-Regime zum Opfer gefallen...[mehr]


Dienstag, den 03. Juli 2007 Leipziger Arbeitsgruppe eröffnet am 9. Juli 2007 die Ausstellung „STOLPERSTEINE

Stolpersteine erinnern bereits an sie, ab kommender Woche tut es auch eine Ausstellung im Bürgerverein Waldstraßenviertel – die Rede ist von Leipziger Bürgern, die zu Opfern des NS-Regimes wurden. Die Arbeitsgruppe „Stolpersteine...[mehr]


Mittwoch, den 16. Mai 2007 Erinnerungsmale für Leipziger Opfer des NS-Regimes

Am 24. Mai 2007 werden 15 weitere Stolpersteine verlegt – Oberbürgermeister anwesend Fritz Wehrmann wurde noch zwei Tage nach der Kapitulation Deutschlands am 10.05.1945 wegen Fahnenflucht hingerichtet. Wilhelm Schilling starb...[mehr]


News 15 bis 21 von 23