Richard Peukert

Richard Peukert wurde am 13.02.1887 in Leipzig geboren. Er erlernte den Beruf eines Drehers. Richard Peukert war Mitglied der SPD und Gewerkschaftsfunktionär. Aus seiner Abneigung gegen Nationalsozialismus und Krieg machte er keinen Hehl. Auch in einem Leipziger Kino äußerte er sich dementsprechend. Ein anderer Besucher denunzierte ihn daraufhin.

Richard Peukert wurde am 14.07.1944 vom Volksgerichtshof wegen "Wehrkraftzersetzung" im Alter von 57 Jahren zum Tode verurteilt. Das Urteil wurde am 04.09.1944 in Dresden vollstreckt.

Quelle: Dr. Dieter Kürschner: Leipziger politische Opfer des Nationalsozialismus 1933-1945, unveröffentlichtes Manuskript Neues Deutschland, 18. Oktober 1969, S. 14

Pate: IG Metall Jugend Leipzig